Suche: 
Suche
KBA Rapida 145 mit sechs Druckwerken, Lackturm, doppelter Auslageverlängerung und automatisierter Stapellogistik
KBA Rapida 145 mit sechs Druckwerken, Lackturm, doppelter Auslageverlängerung und automatisierter Stapellogistik

Mehr als 30 Maschinen werden bis zum Jahresende geliefert
Die neue KBA Rapida 145 ist weltweit stark gefragt

Auf der diesjährigen drupa stellte Koenig & Bauer (KBA) die neue Großformat-Baureihe KBA Rapida 145 im Format 106 x 145 cm erstmals der internationalen Fachwelt vor. Nicht nur die maximale Produktionsleistung von 17.000 Bogen/h ist in dieser Formatklasse einmalig.

Bei der Automatisierung für schnelle Jobwechsel verfügt der neue KBA-Jumbo ebenfalls über viele Alleinstellungsmerkmale. Sie machen den großformatigen Bogenoffset effizienter und wirtschaftlicher und finden deshalb bei Akzidenz-, Internet- und Verpackungsdruckern in aller Welt großen Anklang. Dies drückt sich in den Bestellzahlen aus. Bis Jahresende 2012 werden über 30 Maschinen der neuen Rapida 145-Generation mit zusammen mehr als 200 Druck- und Lackwerken in 15 Ländern ausgeliefert sein. Weitere Aufträge für 2013 kommen hinzu. Neben traditionellen Großformat-Märkten wie Deutschland, Italien, Frankreich, UK, Polen, Portugal oder USA finden sich auch Länder wie Thailand, Mexiko oder Südafrika in der Bestellliste. Unter den Anwendern sind auch zahlreiche Neukunden, die von anderen Herstellern zu KBA wechselten oder erstmals ins Großformat investieren.

In die neue Rapida 145 hat KBA viele Automatisierungsbausteine der Rapida 106, des Rüstzeitweltmeisters im Mittelformat, übertragen. Beispiele sind die nur von KBA angebotene ziehmarkenfreie Anlage DriveTronic SIS, die Einzelantriebstechnik DriveTronic SPC für den simultanen Plattenwechsel oder der neue Lackturm mit simultanem Lackformwechsel (DriveTronic SFC).

Hinzu kommen für Verpackungsdrucker besonders interessante Neuheiten wie die Rasterwalzen-Sleeves (AniSleeve) im Lackturm, die aufgrund ihres deutlich reduzierten Gewichts bei der gewünschten Änderung der Lackauftragsmenge von nur einem Bediener schnell (und sogar ohne Maschinenstopp) gewechselt werden können. Neben einer höheren Produktivität verfügt die neue Rapida 145 über einen höheren Bedienkomfort, der sich auch im komplett neuen ErgoTronic-Leitstand mit einem groß dimensionierten und übersichtlich aufgebauten Wallscreen ausdrückt.

Eine ganze Reihe von Beta-Installationen in ausgewählten in- und ausländischen Akzidenz- und Verpackungsbetrieben sorgten für die notwendige Praxiserprobung und Optimierung der neuen Großformat-Baureihe vor der offiziellen Marktpremiere und Serienfreigabe zur drupa 2012. Unter den seit der Branchenleitmesse gelieferten Anlagen sind neben klassischen Vierfarbenmaschinen für Akzidenz- und Online-Druckbetriebe besonders viele Sechs- und Siebenfarbenmaschinen mit Lack- oder Doppellack-Ausstattung für Verpackungsdrucker, die im 6er-Format traditionell stark vertreten sind. Darunter sind hoch automatisierte Anlagen mit bis zu zehn Druck- und Veredelungswerken.

Als Marktführer im großformatigen Bogenoffset hat KBA schon seit Jahrzehnten eine starke Stellung im Kartonagendruck. Mit der Rapida 145 untermauert der zweitgrößte Bogenoffsethersteller der Welt erneut seine technologische Führungsrolle in diesem weiter wachsenden Marktsegment.

© KBA-MÖDLING GmbH - Ein Unternehmen der Koenig & Bauer AG.
AGB | Links | Presse | Benutzerhinweise | Impressum
Artware ® WebTechnology
Info Download