Suche: 
Suche
Jens Junker übergibt die Geschäftsführung an DI (FH) Ralf Gumbel (rechts)
Jens Junker übergibt die Geschäftsführung an DI (FH) Ralf Gumbel (rechts)

Führungswechsel bei der KBA-MetalPrint GmbH in Stuttgart

Am 1. Juni 2011 hat Dipl.-Ing. (FH) Ralf Gumbel (45) die Geschäftsführung der KBA-MetalPrint GmbH in Stuttgart von Jens Junker (47) übernommen. KBA-MetalPrint ist eine Tochtergesellschaft der Würzburger Koenig & Bauer AG und Weltmarktführer bei Anlagen für den Blechdruck.

Daneben verfügt das Unternehmen mit industriellen Abluftreinigungsanlagen und Wärmespeichern für thermische Solaranlagen über zwei weitere ausbaufähige Geschäftsfelder. Nach einem deutlichen Einbruch des Geschäfts in der zurückliegenden Wirtschaftskrise befindet sich KBA-MetalPrint seit Monaten wieder auf Wachstumskurs und will im laufenden Geschäftsjahr eine deutliche Umsatzsteigerung erzielen.

Mit Ralf Gumbel rückt ein Druckfachmann mit umfangreicher technischer, betriebswirtschaftlicher und Managementerfahrung an die Spitze der KBA-MetalPrint GmbH. Nach der Ausbildung und einigen Berufsjahren als Offsetdrucker schloss er als Dipl.-Ing. (FH) Druckereitechnik und Preisträger der Dr.-Ing. E.H. Hubert H.A. Sternberg Stiftung sein Studium an der Bergischen Universität Gesamthochschule Wuppertal erfolgreich ab. Anschließend war Ralf Gumbel jeweils über mehrere Jahre Leiter der Versuchsdruckerei und Anwendungstechnik bei K+E Druckfarben in Stuttgart und Geschäftsführer bei der Colordruck Leimen GmbH. Bei der Heidelberger Druckmaschinen AG war er über mehr als sechs Jahre als Leiter Sondermaschinen und Projektleiter Großformat maßgeblich an der Entwicklung der neuen Großformatgeneration beteiligt. Nach zwei Jahre als Geschäftsführer der W. Kohlhammer Druckerei GmbH in Stuttgart sucht er bei der weltweit erfolgreich im Marktsegment Blechdruck tätigen KBA-MetalPrint nun eine neue berufliche Herausforderung.

Jens Junker wird nach 14 Jahren bei KBA eine neue interessante Managementaufgabe außerhalb der Druckmaschinenbranche übernehmen. Mit ihm verliert KBA einen allseits geschätzten langjährigen Mitarbeiter, der sich beim weltweit zweitgrößten Druckmaschinenhersteller in verschiedenen Führungspositionen bewährt hat. Vor seinem Wechsel zu KBA-MetalPrint im August 2010 war er fünf Jahre lang Vorsitzender der Geschäftsführung der tschechischen Tochtergesellschaft KBA-Grafitec s.r.o. in Dobruška. Dort hat er die Restrukturierung und Integration der tschechischen Tochter in die KBA-Gruppe und die gemeinsame Entwicklung kleinformatiger Rapida-Bogenoffsetmaschinen mit den Kollegen im Bogenoffsetwerk Radebeul erfolgreich vorangetrieben.

© KBA-MÖDLING GmbH - Ein Unternehmen der Koenig & Bauer AG.
AGB | Links | Presse | Benutzerhinweise | Impressum
Artware ® WebTechnology
Info Download