Suche: 
Suche
Seit der Premiere des Prototyps zur drupa 2012 hat KBA die RotaJET 76 technisch weiter optimiert.
Seit der Premiere des Prototyps zur drupa 2012 hat KBA die RotaJET 76 technisch weiter optimiert.

KBA RotaJET beim druckforum und bei den Hunkeler Innovationdays

Die zur drupa 2012 erstmals von der Koenig & Bauer AG (KBA) als Prototyp mit sehr positivem Feedback vorgestellte Inkjet-Rotation KBA RotaJET 76 wird im Mittelpunkt des KBA-Abends beim druckforum 2013 am 1. Februar in der FILHarmonie Filderstadt sein.

Nur zehn Tage später wird die gegenüber der drupa-Premiere in vielen Details technisch weiter entwickelte High Volume-Anlage live bei den Hunkeler Innovationdays vom 11. bis 15. Februar im schweizerischen Luzern Buchsektionen, Zeitungen und andere vierfarbige Printprodukte in einer seit Mai 2012 sprunghaft gesteigerten Druckqualität produzieren.

Als weltweit anerkannter Hersteller von Bogen- und Rollenoffsetmaschinen bietet KBA mit der im Stammwerk Würzburg entwickelten und produzierten RotaJET 76 nunmehr auch für den Wachstumsmarkt Digitaldruck eine voll einsatzfähige Anlage an. Mit überlegenem Maschinenbau hat die RotaJET auf der drupa schon viele Interessenten begeistert. Nach den in engem Dialog mit potenziellen Erstanwendern durchgeführten Optimierungsarbeiten bei Farbzuführung, Tintensystem, Screening und Trocknung liefert die Inkjet-Rolle nunmehr auch die exzellenten Druckergebnisse, die der Markt von einem renommierten Druckmaschinenbauer erwartet. Davon werden sich Besucher auf den Hunkeler Innovationdays überzeugen können. In Luzern produziert die RotaJET mit einem von KBA neu entwickelten Trockner und Wiederaufwickler (Rewinder), wobei erstmals eine neue Tintengeneration auf Polymer-Basis eingesetzt wird. Die Weiterverarbeitung der bedruckten Papierrollen erfolgt auf Postpress-Systemen von Hunkeler.

Einen Vorgeschmack auf den Auftritt zu den Hunkeler Innovationdays erhalten die Besucher des (ehemals Stuttgarter) druckforums in Filderstadt schon beim KBA-Abend am 1. Februar: Dort stellen die erfahrenen Digitaldruck-Experten Oliver Baar und Klaus Eppich Technik, Workflows, Anwendungsfelder und mögliche Geschäftsmodelle in Verbindung mit der KBA RotaJET 76 vor. Auch Unterschiede und Schnittstellen zum Offsetdruck werden behandelt. Moderiert wird die Veranstaltung von KBA-Marketingdirektor Klaus Schmidt.

© KBA-MÖDLING GmbH - Ein Unternehmen der Koenig & Bauer AG.
AGB | Links | Presse | Benutzerhinweise | Impressum
Artware ® WebTechnology
Info Download