Suche: 
Suche
Der hochmoderne ErgoTronic Leitstand der Rapida 105 mit integrierter Messtechnik
Der hochmoderne ErgoTronic Leitstand der Rapida 105 mit integrierter Messtechnik

Die neue KBA Rapida 105 überzeugt als lange Wendemaschine
Wirtschaftliche Effizienz im 4 über 4- oder 5 über 5-Druck

Im November 2011 stellte KBA mit der Rapida 105 im Mittelformat eine neue Bogenoffsetmaschine mit deutlichen Unterschieden zur Vorgänger-Generation vor.

Die neue Rapida 105 basiert auf der gleichen technischen Plattform wie die bis zu 20.000 Bogen/h schnelle Hightech-Anlage Rapida 106, die bei Fortdruckgeschwindigkeit und Rüstzeiten die Benchmarks im Mittelformat setzt. Mit ihrem intelligenten Automatisierungskonzept, den verfügbaren Konfigurationen und Ausstattungsoptionen und der maximalen Druckgeschwindigkeit von 16.000 Bogen/h (17.000 Bogen/h mit Highspeed-Paket) trifft die international erfolgreiche Rapida 105 das Anforderungsprofil vieler Drucker mit begrenzten Investitionsbudgets. Seit der drupa 2012 wird die Neue auch als lange Wendemaschine für den 4 über 4- oder 5 über 5-Druck angeboten und verkauft. Nicht nur bei der Bogenführung und beim maximalen Bogenformat ist sie anderen bekannten Fabrikaten überlegen, die heute noch mit einfachgroßen Druckzylindern ohne Wascheinrichtung arbeiten.

Auch bei der Wendemaschine Rapida 105 sind natürlich doppelt große Druckzylinder und Übergabesysteme Standard. Durch die von der Rapida 106 übernommenen Unterbauten und Druckwerke ist der Bogenlauf sogar noch schlanker geworden. Identisch mit der Rapida 106 sind ebenfalls die reaktionsschnellen Farbwerke mit Einstrangfarbführung und groß dimensionierten Walzen für weniger Makulatur. Die Voreinstellbarkeit vom Leitstand, exzellente Laufruhe und der berührungsfreie Bogentransfer durch die bei häufig verglichenen Maschinen nicht vorhandene Venturi-Schwebebogenführung prädestinieren die neue Rapida 105 auch bei höheren Grammaturen für den Wendebetrieb. Ihre Universalgreifer passen sich ohne Verstellung wechselnden Bedruckstoffen an. Und natürlich lassen sich alle Register über den ErgoTronic-Leitstand fernverstellen bzw. mit ErgoTronic ACR automatisch kontrollieren und korrigieren.

Bogenwendung der Rapida 106 inside

Die Dreitrommel-Wendung der im Wendebetrieb bis zu 14.000 Bogen/h schnellen Rapida 105 ist die gleiche wie bei der im Schön- und Widerdruck bis zu 18.000 Bogen/h schnellen Rapida 106. Da schlummern also noch Reserven. Über ein breites Bedruckstoff-Spektrum wird ein exakter Wendepasser erreicht. Der vollautomatische Betriebsartenwechsel vom Schöndruck auf den Schön- und Widerdruck bzw. umgekehrt dauert nur etwa zwei Minuten. Das Venturi-System verhindert auch vor der Druckzone Berührungen zwischen Bedruckstoff und Maschinenelementen. Mechanische Leitelemente werden nur beim Kartondruck benötigt.

Jackets auf den Druckzylindern nach der Wendung ermöglichen die gleiche Qualität auf Bogenvorder- und -rückseite. Die Trommelkappen verfügen über eine Anti-Marking-Coat-Beschichtung. Drehsauger in der Speichertrommel straffen die Bogenhinterkante im Wendeprozess. Der Bogenlauf unter der Wendetrommel und im Bogenaufgang kann über ein Videosystem beobachtet und so die Luftführung exakt eingestellt werden. Alle Einstellwerte für den Bogenlauf vom Anleger bis zur Auslage können abgespeichert und bei ähnlichen Aufträgen wieder für die Voreinstellung genutzt werden.

Intelligente Automatisierung erhöht Effizienz

Bei den Jobwechselzeiten punkten die langen Rapida 105-Wendemaschinen mit den optional erhältlichen FAPC-Plattenwechsel-Vollautomaten. In etwa fünfeinhalb Minuten sind alle Platten in den acht oder zehn Druckwerken gewechselt – inklusive der notwendigen Registernullung.

KBA CleanTronic ermöglicht schnelles Waschen mit auftragsspezifisch vorwählbaren Programmen. Dabei werden Trockentücher oder vorgefeuchtete Waschtuchrollen anstelle der bei manchen Maschinen üblichen, serviceanfälligen Bürsten verwendet. Sammeltanks oder Rückführsysteme für verbrauchte Waschmittel fallen bei der Rapida 105 weg. Eine Tuchrolle reicht für bis zu 200 Waschvorgänge. KBA CleanTronic ist komfortabel und bis zu drei Minuten schneller als Bürstensysteme. Parallele Waschprozesse verkürzen die Jobwechselzeit. Neben dem kombinierten Gummituch- und Druckzylinderwaschen mit schwenkbarem Waschbalken sind eine Mehrmedien-Wascheinrichtung (CleanTronic Multi) für wechselnden Farbeinsatz und ein Sicherheitspaket für die UV-Produktion verfügbar, das im UV-Betrieb Wartezeiten vor dem Zylinderwaschen vermeidet. Zusätzlich entfernt die Funktion „Sauberdrucken“ Restfarbe von Druckplatten und Gummitüchern und reduziert damit Waschzeiten und Materialverbrauch.

In Abhängigkeit von seiner Auftragsstruktur kann der Rapida 105-Anwender zwischen verschiedenen KBA VariDry-Trocknersystemen (IR/TL, UV, HR-UV) wählen. Mit der Option VariDryBlue entscheidet er sich für höchste Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Die Trocknersteuerung erfolgt immer in Abhängigkeit von der Stapeltemperatur. Die einzelnen Trocknermodule können werkzeuglos zwischen allen Wechselschächten getauscht werden, ebenso die Lampen.

In der Auslage erlaubt die Venturi-Schwebebogenführung bis zur Bogenablage auch bei sensiblen Materialien hohe Fortdruckgeschwindigkeiten. Die Saugwalze mit Vorsaugern und einstellbarer Drehzahl bremst die Bogen präzise ab und sorgt für eine exakte Stapelbildung. Die Dosierung der Pudermenge erfolgt in Abhängigkeit von Druckleistung und -format.

Nahezu durchgängig preset-fähig

Ein weiteres Highlight der neuen Rapida 105 ist der Leitstand. Sämtliche Bedienfunktionen können am Touchscreen ausgeführt werden. Die Menüführung ist logisch und leicht verständlich. Wie ein roter Faden zieht sich die Preset-Fähigkeit durch alle Baugruppen der Maschine und mündet in den modernen ErtoTronic-Leitstand. Neu ist u. a. der großflächige Wallscreen zur Visualisierung der Maschineneinstellungen. Das Auftragswechselprogramm JobAccess führt alle Rüstprozesse automatisch per Knopfdruck aus. In den Leitstand integriert sind ein Fernwartungsmodul, das Produktions-Managementsystem KBA LogoTronic sowie auf Wunsch ausgefeilte Messtechnik wie ErgoTronic ColorControl (densitometrische und Lab-Messung) oder ErgoTronic ICR (Registerkorrektur).

Kein alter Wein in neuen Schläuchen

Mit ihren weitgehend von der High-End-Anlage Rapida 106 übernommenen technischen Lösungen unterscheidet sich die neue Rapida 105-Wendemaschine wesentlich von ihren Vorgängerbaureihen. Hier wurde nicht nur eine jahrzehntealte Grundkonstruktion durch einen neuen Anleger, eine neue Auslage sowie einige technische und optische Verbesserungen ergänzt. Die neue Rapida 105 ist in allen Details eine moderne Bogenoffsetmaschine.

 

  Rapida 105 Highlights

© KBA-MÖDLING GmbH - Ein Unternehmen der Koenig & Bauer AG.
AGB | Links | Presse | Benutzerhinweise | Impressum
Artware ® WebTechnology
Info Download